Weitere US-Konzerne auf EU-Steuerliste

Brüssel. Nach der aufsehenerregenden Milliarden-Steuernachforderung für Apple stellt EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager weitere Verfahren in Aussicht. »Amazon, McDonald’s und andere sehr bekannte Unternehmen sind schon auf unserer Liste«, sagte Vestager dem »Handelsblatt«. Natürlich könne es weitere Fälle geben. Bei Amazon und McDonald’s geht es bisher aber um deutlich kleinere Beträge. Vestager wandte sich gegen Kritik, Brüssel nehme verstärkt US-Firmen ins Visier: »In der Vergangenheit waren es ganz überwiegend europäische Unternehmen, die illegale Beihilfen zurückzahlen mussten. Wenn wir jetzt häufiger Verfahren gegen US-Unternehmen eröffnen, dann liegt das an neuen Erkenntnissen, die uns vorliegen.« Aktuiell untersucht die EU-Kommission auch Steuervergünstigungen für den französischen Energieriesen Engie in Luxemburg. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung