Europäische Grenz- und Küstenwache soll bis Jahresende starten

Prag. Die neue europäische Grenz- und Küstenwache soll bis Jahresende an den Start gehen. Die Slowakei werde im Rahmen ihrer EU-Ratspräsidentschaft alles dafür tun, dieses Ziel zu erreichen, kündigte Regierungschef Robert Fico am Sonntag im tschechischen Fernsehen CT an. Die Slowakei sei als eines der ersten Länder bereit, Gelder und Polizisten bereitzustellen. »Das ist unsere Solidarität in der Krise«, sagte Fico. Die Umverteilung von Flüchtlingen innerhalb Europas mittels Quoten lehnte er erneut ab. Die neue Grenzagentur, in der Frontex aufgeht, soll unter anderem über Soforteinsatzteams verfügen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung