Kenia weist Forderungen von Somalia zurück

Den Haag. Kenia hat Ansprüche von Somalia vor dem Internationalen Gerichtshof (IGH) zurückgewiesen, die Meeresgrenze neu festzusetzen. Die Forderungen des Nachbarstaates seien haltlos, erklärten die Rechtsvertreter Kenias am Montag vor dem höchsten UN-Gericht in Den Haag. Somalia hatte Kenia 2014 verklagt und fordert eine Grenzkorrektur im Indischen Ozean. Danach würde ein rohstoffreiches Gebiet Somalia zustehen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung