Unten links

»Mama, kann ich Schokolade?« Nein, an der Supermarktkasse kann nur Mama Schokolade. Kaufen. Und sie tut es. Meistens. Quengeln ist eine Geißel der Menschheit. Vom römischen Senator Cato dem Älteren ist überliefert, dass er jede Rede, zu welchem Thema auch immer, mit einem »Ceterum censeo« beendete: »Im übrigen« sei er der Meinung, dass Karthago zerstört werden müsse. Irgendwann stimmte der Senat entnervt dem Dritten Punischen Krieg zu, Karthago wurde dem Erdboden gleichgemacht. Auch die vielen kleinen Feldherren in den Supermärkten erringen heroische Quengelsiege. Einer Umfrage zufolge geben 81 Prozent der deutschen Eltern ihren Kindern nach, wenn diese um Süßigkeiten betteln. Und 72 Prozent sind bei Spielzeug nachgiebig. Quengeln lohnt sich. Die Eltern sehen unterdes hilflos zu, wie ihre Kinder glücklich werden und quengelig bleiben. Und maßlos. Kann ich Karthago? Die Frage hat ihre Weiterung irgendwann im Satz: Kann ich Kanzlerin? uka

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung