Weiterbeschäftigung zumutbar

Keine fristlose Kündigung trotz Hausverbots

Bei einer fristlosen Kündigung muss es für den Arbeitgeber unzumutbar sein, den gekündigten Arbeitnehmer noch während der Kündigungsfrist zu beschäftigen.

So urteilte das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (Az. 6 Sa 30/15). Wie die Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline (D-AH) berichtet, arbeitete eine Frau als angestellte Steuerberaterin und Buchprüferin. Ihr Arbeitgeber kündigte der 49-Jährigen fristgerecht in der Probezeit, weil er mit ihrem Arbeitstempo nicht zufrieden war.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: