VHS: Acht Kursteilnehmer sind zu viel

Thüringer Volkshochschulen fordern neue Regelungen

Erfurt. Die Thüringer Volkshochschulen wollen mit der anstehenden Änderung des Erwachsenbildungsgesetzes des Landes nicht nur die Finanzierung neu geregelt sehen. Auch die Mindestteilnehmerzahl für Kurse müsse sinken und neue Formen der Wissensvermittlung seien notwendig, sagte die Vorstandsvorsitzende des Thüringer Volkshochschulverbandes, Gudrun Luck, der dpa. Das derzeit geltende Minimum von acht Kursteilnehmern sei im ländlichen Raum nur schwer zu erreichen und müsse deshalb deutlich reduziert werden. »Wir müssen da flexibler werden.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: