Nicolas Šustr 22.09.2016 / Berlin / Brandenburg

Laufen, weil andere rennen

Straßenbahnen und Busse werden wegen des Marathons aus der Innenstadt ausgesperrt

Zum Berlin-Marathon kommen BVG-Busse nicht mal in die Nähe dieser Absperrung.

40 000 Läufer werden am kommenden Wochenende beim Marathon eine große Runde durch die Innenstadt drehen. Hunderttausende Anwohner müssen dafür stundenlang auf Busse und Straßenbahnen verzichten. 40 Linien des Oberflächennetzes werden dafür meist verkürzt, melden die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). In wenigen Fällen erreichen sie ihr Ziel über eine Umleitung. Die nicht nur von Touristen stark genutzte Buslinie 100, die den Alexanderplatz mit dem Bahnhof Zoo verbindet, wird sogar bereits ab Freitag zwischen Brandenburger Tor und Großem Stern unterbrochen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: