Arme Erben

Betriebsvermögen werden nicht vollständig verschont: 
Bund und Länder einig über Reform der Erbschaftsteuer

Berlin. Reiche Erben können nicht vollständig zufrieden sein mit der Einigung des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat zur Reform der Erbschaftsteuer, die in der Nacht zu Donnerstag erzielt wurde. Zwar bleibt weitgehend alles beim Alten. Ein kleiner Wermutstropfen für die Erben ist allerdings, dass Freizeit- und Luxusgegenstände wie Jachten, Oldtimer oder Kunstsammlungen nicht mehr von der Erbschaftsteuer verschont werden sollen, wenn diese von Unternehmern an ihre Firmen übertragen werden und in die nächste Generation übergehen. Mit diesen Tricks soll nun Schluss sein.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: