Hoffnung auf Waffenruhe für Syrien schwindet

Ergebnisloses Krisentreffen in New York / Steinmeier: Verlauf »sehr kontrovers« / Syriens Armee kündigt neue Offensive zur Eroberung von Ost-Aleppo an

Berlin. Nach dem ergebnislosen internationalen Krisentreffen in New York schwindet die Hoffnung auf eine baldige neue Waffenruhe für Syrien. Vertreter der Syrien-Unterstützergruppe äußerten sich nach den Beratungen unverhohlen ernüchtert, Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier beschrieb den Verlauf als »sehr kontrovers«. Parallel zu den Verhandlungen startete die syrische Armee derweil eine Offensive zur Rückeroberung des Ostens der Stadt in Aleppo.

Bei den Gesprächen in New York am Rande der UN-Generaldebatte gab es nach Angaben von Teilnehmern keine Annäherung der Positionen, die Hoffnung auf eine baldige Einigung machen würde. »Die Frage ist nun, ob überhaupt noch eine reale Chance für Fortschritte besteht«, fasste US-Außenminister John Kerry die Lage zusammen. »So wie bisher können wir nicht weitermachen.«

Steinmeier sagte, es sei n...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 409 Wörter (2807 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.