Werbung

10 000 Landwirte wollen Milchmenge reduzieren

Passau. Rund 10 000 landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland wollen einem Bericht zufolge vorübergehend weniger Milch produzieren. Diese hätten dazu entsprechende Anträge auf EU-Hilfen gestellt, berichtete die »Passauer Neue Presse« am Dienstag. Die erste Antragsrunde auf Geld aus dem zweiten EU-Hilfspaket war vor knapp einer Woche zu Ende gegangen. Wer als Landwirt teilnehmen will, muss sich dazu verpflichten, von Oktober bis Dezember weniger Milch zu produzieren als ein Jahr zuvor. Für jeden Liter, den die Milchviehhalter weniger produzieren, bekommen sie 14 Cent Beihilfe. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!