Ideale, wozu?

Mozarts »Così fan tutte« in der Deutschen Oper Berlin

  • Von Stefan Amzoll
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Es spielen mehr Personen, als in Da Pontes Libretto und Mozarts Partitur vorgesehen. Da sind es sechs, dazu ein bisschen Komparserie. Hier sitzt überdies eine Gruppe junger Leute am Rand der Bühne und hat fast nichts zu tun. Wenige Male mengt sie sich in den Reigen der singenden Figuren. In Akt I noch in barocker Montur, tritt sie in Akt II in Alltagsklamotten auf. Der einzige Hinweis auf Gegenwart? Das wäre zu wenig.

Der Fingerzeige gibt es einige. Die Oper »Così fan tutte« ist ein Lehrstück, darin die Verwechslung, die Intrige sich aussingen. Es klärt auf in dem Willen, die Gefühle zweier singender Paare zu verwirren. Dafür sorgen Don Alfonso und Despina. Letztere ist die Dienerin der Paare, ihnen aber eigentlich turmhoch überlegen. Sie ist witzig, sprachfertig und singlustig. Sie spielt sich unter den Fittichen Don Alfonsos wie eine Herrscherin auf, ist also gehörig verdorben. Despina oder auch Despinetta genannt, weil sie so v...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 909 Wörter (6051 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.