Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Nur 5651 Geflüchtete umverteilt

EU-Kommission bilanziert Flüchtlingspolitik und das Abkommen mit der Türkei

Brüssel. Erst 5651 von 160 000 - so sieht die Bilanz der Umverteilung von Flüchtlingen innerhalb Europas nach einem Jahr aus. Es gebe zwar »Bemühungen«, diese Zahl zu erhöhen, erklärte Vizekommissionspräsident Frans Timmermans am Mittwoch in Brüssel. »Diejenigen, die mehr tun können, fordere ich jedoch dringend zum Handeln auf.«

Im September 2015 war die Umverteilung von 160 000 Asylsuchenden vor allem aus Griechenland und Italien beschlossen worden - den Ländern, wo die meisten Flüchtlinge erstmals europäischen Boden betreten. Bisher seien 5651 Menschen, davon 4455 aus Griechenland und 1196 aus Italien, in andere Länder gebracht worden, erklärte die EU-Kommission. Deutschland nahm von ihnen 215...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.