Rot-Rot hält nur knappe Mehrheit

Die AfD rückt laut Umfrage zur zweitstärksten Kraft auf, weil die CDU an Zuspruch einbüßte

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Ohne selbst zuzulegen, rückt die AfD in Brandenburg nach einer jüngst veröffentlichten Forsa-Umfrage zur zweitstärksten Kraft im Lande auf. Im Auftrag der «Märkischen Allgemeinen Zeitung» hatte das Meinungsforschungsinstitut im Zeitraum 20. bis 26. September 1001 Brandenburger befragt, was sie ankreuzen würden, wenn am Sonntag Landtagswahl wäre.

Demnach würde die AfD 20 Prozent erhalten und die SPD 30 Prozent. LINKE und CDU würden auf je 17 Prozent kommen, die Grünen auf sechs Prozent und die FDP auf vier. Überraschend ist dabei höchstens das schlechte Abschneiden der CDU. Immerhin hatte Infratest dimap erst im Juni noch 23 Prozent für die CDU ermittelt. Zum Teil erklärt sich das Absacken der CDU vielleicht aus dem Comeback der FDP, die bei der Landtagswahl 2014 nur 1,5 Prozent erzielt hatte und sich nun wieder als Wahlalternative für das bürgerliche Lager empfehlen kann.

Kein Paukenschlag sind die 20 Prozent für die AfD, da sie diesen W...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 830 Wörter (5344 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.