Amateure und Profis streiten sich wieder

Zoff im deutschen Fußball: Ligaboss kritisiert den DFB

  • Von Eric Dobias,
Frankfurt am Main
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Im Streit um den neuen Grundlagenvertrag hat Ligapräsident Reinhard Rauball Kritik am Deutschen Fußball-Bund (DFB) geübt und vor neuen Grabenkämpfen zwischen Profis und Amateuren gewarnt. »Dass jemand, der selbst am Verhandlungstisch saß und die gemeinsamen Eckpunkte mitgetragen hat, nun in der Presse Nachforderungen stellt, ist neu und nicht hinnehmbar«, erklärte der Chef der Deutschen Fußball Liga (DFL) in einem Interview dem »kicker« und appellierte an die Adresse des DFB: »Eine Eskalation sollte verhindert werden.«

DFB-Vizepräsident Rainer Koch hatte zuletzt öffentlich mehr Geld für die Amateure gefordert, obwohl es laut Rauball in den wesentlichen Punkten seit einiger Zeit Einvernehmen zwischen DFB DFL gebe. »Wir sind irritiert«, kommentierte Rauball die Aussagen Kochs. Der Ligachef hat daher in einem Brief an DFB-Präsident Reinhard Grindel darum gebeten, »die Dinge intern und öffentlic...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 431 Wörter (2922 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.