Werbung

Blockupy auf Bewährung

Frankfurt/Main. Wegen seiner Beteiligung an den Krawallen zur Einweihung der Europäischen Zentralbank im März 2015 und ist ein 26-jähriger Italiener zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht in Frankfurt/Main sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte in der Frankfurter Innenstadt mehrere Steine geworfen hatte. Nach Angaben der Anklagevertreterin sind die Strafverfahren um die schweren Krawalle vom März vergangenen Jahre weitgehend erledigt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen