Ermittler: IS-Bezug bei Terrorverdächtigem sehr wahrscheinlich

Gesuchter aus Chemnitz festgenommen / Tillich dankte Polizei und »syrischem Mitbürger« nach Festnahme

Update 13.30 Uhr: Ermittler sehen IS-Bezug bei festgenommenem syrischen Terrorverdächtigen
Nach der Festnahme des terrorverdächtigen Syrers Dschaber al-Bakr aus Chemnitz sehen die Ermittler einen Bezug zur Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). »Vorgehensweise und Verhalten des Verdächtigen sprechen derzeit für einen IS-Kontext«, sagte der Präsident des sächsischen Landeskriminalamts, Jörg Michaelis, am Montag in Dresden. Der 22-Jährige habe nach vorliegenden Erkenntnissen an einem »Sprengsatz möglicherweise in Form einer Sprengstoffweste« gearbeitet.

Die an das LKA in Dresden übermittelten Informationen besagten laut Michaelis, dass al-Bakr »aktuell ein Sprengstoffattentat vorbereitet« habe. Demnach hatte er »im Internet Recherchen zur Herstellung von Sprengsätzen durchgeführt und sich entsprechenden Grundstoffe beschafft«. »Es musste davon ausgegangenen werden, dass der Sprengsatz möglicherweise in Form einer Sprengstoffwes...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 934 Wörter (6595 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.