Samsung stellt Galaxy Note 7 endgültig ein

Seoul. Nach neuen Berichten von Verbrauchern über brennende Smartphones des Typs Galaxy Note 7 stellt Samsung das Gerät endgültig ein. Die Produktion werde nicht wiederaufgenommen, sagte ein Sprecher des südkoreanischen Unternehmens am Dienstag. Zuvor hatte Samsung den Verkauf und den Austausch der Geräte gestoppt. Die betroffenen Smartphones »können überhitzen und stellen ein Sicherheitsrisiko dar«, hieß es. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung