Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Gottes kleine Krieger

Das Grips-Theater zeigt »Inside IS« nach Motiven von Jürgen Todenhöfer

  • Von Christian Baron
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Bevor das Schauspiel beginnt, wird es noch einmal ernst. Während vor dem Grips-Theater mehrere Schulklassen den Einlass herbeifiebern, schlendern zwei Polizisten und eine Polizistin über den Hansaplatz. Lässig bummeln sie der Menge entgegen; erkennbar bemüht, die auf sie gerichteten Blicke zurückhaltend zu genießen und bloß keine Unruhe zu stiften. Durch die Glastür ist wenig später zu sehen, wie sich das Trio mit einer aufgeregt gestikulierenden Frau mit Grips-Schild am Revers unterhält. Es dauert nur ein paar Minuten, dann ziehen die Staatsdiener wieder ab, nicht ohne einen offenbar geistig hochgradig verwirrten Mann vor der Tür kritisch zu beäugen, der auf drei großen Papptafeln vor den »Zionisten« warnt, die »die Welt regieren«.

Nervosität macht sich nicht breit, eher gespannte Neugier. So oder so aber herrscht Ausnahmezustand am Jugendtheater. Denn gleich geht hier nicht etwa ein nettes Kinderstück über die Bühne, sondern die...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.