Werbung

Air Berlin gegen längeres Nachtflugverbot

Schönefeld. Air Berlin macht sich Sorgen über ein verlängertes Nachtflugverbot am Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld. Die hoch verschuldete Fluggesellschaft arbeite »gerade mit aller Kraft an ihrer Zukunftssicherung«, sagte Vorstandschef Stefan Pichler. »Die weitere Beschneidung der Betriebszeiten des BER wäre für die Expansionspläne von Air Berlin ein herber Rückschlag«, fügte er hinzu. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hatte angekündigt, mit Berlin und dem Bund über mehr Nachtruhe verhandeln zu wollen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!