Malediven verlassen den Commonwealth

Malé. Die Malediven wollen nicht mehr zum Commonwealth of Nations gehören. Die Entscheidung, die lose Gemeinschaft von bisher 53 Staaten zu verlassen, sei »schwer, aber unvermeidbar« gewesen, teilte das Außenministerium mit. Zum Commonwealth gehören maßgeblich Großbritannien und dessen frühere Kolonien. Die Malediven beklagen zu viel Eimischung. Im September hatte die Gemeinschaft den kleinen Inselstaat im Indischen Ozean vor einem Ausschluss gewarnt, sollte sich die Menschenrechtslage dort nicht bessern. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung