Werbung

Malediven verlassen den Commonwealth

Malé. Die Malediven wollen nicht mehr zum Commonwealth of Nations gehören. Die Entscheidung, die lose Gemeinschaft von bisher 53 Staaten zu verlassen, sei »schwer, aber unvermeidbar« gewesen, teilte das Außenministerium mit. Zum Commonwealth gehören maßgeblich Großbritannien und dessen frühere Kolonien. Die Malediven beklagen zu viel Eimischung. Im September hatte die Gemeinschaft den kleinen Inselstaat im Indischen Ozean vor einem Ausschluss gewarnt, sollte sich die Menschenrechtslage dort nicht bessern. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!