Werbung
  • Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/Main

Kleiner Bär

Nachts in New York

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Wenn ein Kind nicht schlafen kann, tapst es wohl meist zu den Eltern. Aber der kleine Bär stapft durch den Schnee - die Bilder von Vanya Nastanlieva sind herzerwärmend - bis in die große Stadt, die auch nachts voller Leben ist. New York: Plötzlich steht er vor der berühmten Freiheitsstatue, und überhaupt gibt es so viel zu entdecken. Auf der Straße ein Clownsumzug, sogar im Winter, und eine Frau spendiert dem Bärchen ein Sandwich. Aber wie mag es ihm bloß gelungen sein, in die Oper hineinzukommen? Und hat das Metropolitan Museum denn tatsächlich rund um die Uhr geöffnet?


Buch im nd-Shop bestellen:
* Caroline Nastro/ Vanya Nastanlieva: Der kleine Bär möchte schlafen. NordSüd Verlag. 32 S., geb., 14,99 €.


Da können Kinder mit ihren Eltern zusammen rätseln. Irgendwann sehnen sie sich vielleicht nach ihrem Bett. Ist das womöglich der Hintersinn dieser Geschichte von Caroline Nastro? Dem kleinen Bären wird es kalt in der Nacht. Im Spielzeugladen kann er nicht schlafen, und am Times Square ist es zu laut. Aus dem Central Park verjagt ihn ein Wächter. Also heim zu Mama in die Höhle. Und vielleicht hat er alles auch nur geträumt.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Eintritt frei.

Wir feiern ndLive!

Bands, Politik, Literatur und Spaß für Kinder.

Das Programm