• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/Main

Vom 18. März bis zum 9. November

Der Friedhof der Märzgefallenen im Berliner Friedrichshain - Erinnerung an die Opfer zweier deutscher Revolutionen

  • Von Walter Schmidt
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Der Friedhof der Märzgefallenen im Berliner Friedrichshain war im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert ein umkämpfter Wallfahrtsort der für die Traditionen des 18. März von 1848 in Berlin und von 1871 in Paris sich gleichermaßen engagierenden sozialdemokratischen Arbeiter. Danach wurde er lange Zeit von der politischen Öffentlichkeit weniger beachtet.


Buch im nd-Shop bestellen:
* Kurt Laser/Norbert Podewin/Werner Ruch/Heinz Warnecke: Der Friedhof der Märzgefallenen im Berliner Friedrichshain – die Begräbnisstätte der Opfer zweier Revolutionen. Trafo. 519 S., br., 39,80 €.


Die historische Stätte ist gegenwärtig dabei, sich neben der im herkömmlichen Geschichtsbild der Bundesrepublik bekannteren und anerkannten Frankfurter Paulskirche und der dank Gustav Heinemann ins Leben gerufenen Gedenkstätte Festung Rastatt als dritter - chronologisch gesehen erster - nationaler Gedenkort zur deutschen Revolutio...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 665 Wörter (4859 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.