Tom Strohschneider 18.10.2016 / Literatur
Buchmesse Frankfurt/Main

Die Sache mit den Regenwürmern

Rot-Rot-Grün? Ein Sammelband fasst einen Teil der Kritik am linken Mitregieren zusammen

Es ist ein paar Tage her, da meldete sich Thomas Oppermann auf eine sehr typische Weise in der Debatte über Möglichkeiten und Grenzen von Mitte-Links zu Wort. »Es ist an der Zeit, darüber zu diskutieren, ob und unter welchen Voraussetzungen Rot-Rot-Grün auch für eine Regierung im Bund denkbar wäre«, so der SPD-Fraktionschef - der sogleich die Forderung damit verband, erst einmal müsse die Linkspartei einige Fragen klären, etwa ihr Verhältnis zur Europäischen Union oder zur NATO. »Die Linke«, so Oppermann, werde vor der Wahl im kommenden Herbst schon noch »ins Nachdenken kommen«.


Buch im nd-Shop bestellen:
* Thies Gleiss u. a. (Hg.): Nach Goldschätzen graben, Regenwürmer finden. Die Linke und das Regieren. , PapyRossa. 252 S., br., 14,90 €.


Nun könnte man erstens auf die Idee kommen, dass auch der SPD ein bisschen »Nachdenken...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: