18.10.2016

Zahlen und Fakten

Die nordirakische Wirtschaftsmetropole Mossul liegt 400 Kilometer nordwestlich Bagdads am Ufer des Tigris. Neben großen Erdölraffinerien ist dort auch die Textilverarbeitung von Bedeutung. Mossul ist ein Zentrum sunnitischer Araber, war aber immer auch Heimat von Christen, Kurden, Turkmenen oder Jesiden. In der seit 2014 vom IS beherrschten Hauptstadt der Provinz Ninawa sollen noch etwa 1,5 Millionen Menschen leben. nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken