Landrat Loge warnt vor Verkehrskollaps am BER

Bestehendes System von Straßen, Autobahn und Schiene reiche nicht aus, um 30 Millionen Fluggäste und Zehntausende Beschäftigte zu bewältigen

Berlin. Vor einem drohenden Verkehrskollaps im Umfeld des künftigen Haupstadtflughafens BER warnt der Landrat von Dahme-Spreewald, Stephan Loge (SPD). »Wenn der Flughafen BER in Betrieb geht – ganz gleich übrigens, ob im November 2017 oder im März 2018, dann rechne ich damit, dass es im Flughafenumfeld zu einer hohen Überlastung der Verkerhsinfrastruktur, ja zum Verkehrskollaps kommt«, sagte Loge im nd-Gespräch.

Die Auswirkungen des anwachsenden Luftverkehrs in Schönefeld auf das u...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: