Einst eitler Erotomane

Buchpreisgewinner

Es ist für mich wunderbar, dass ich hier stehen kann«, sagt Bodo Kirchhoff, frisch gekürter Träger des diesjährigen Deutschen Buchpreises, am Montagabend im Frankfurter Römer, als er die Siegerurkunde erhält. Ganz überraschend kann die Auszeichnung für Kirchhoff nicht gekommen sein, da er gut vorbereitet ist und die längste Rede aller Preisträger der vergangenen elf Jahre hält.

Auch in seinem neuen Buch »Widerfahrnis« geht es um Kirchhoffs ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: