Taliban und Kabul wieder in Geheimgesprächen

London. Erstmals seit 2013 haben Vertreter der radikalislamischen Taliban und der afghanischen Regierung nach einem Bericht des »Guardian« wieder Geheimgespräche geführt. Zwei Treffen hätten im September und Anfang Oktober im Golfstaat Katar stattgefunden, berichtete die Londoner Zeitung unter Berufung auf namentlich nicht genannte hochrangige Quellen in Kabul und bei den Taliban. Nach Angaben der Taliban war auch ein US-Vertreter anwesend, schreibt das Blatt am Dienstag. Der »Guardian« nennt keine Einzelheiten zum Inhalt des Treffens. Grundsätzlich will die Regierung mit den Aufständischen Frieden schließen. Die Taliban haben aber erst im März eine Friedensinitiative von Afghanistan, Pakistan, China und USA abgelehnt. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken