Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Geflüchtete wollen eigene Unternehmen gründen

Industrie- und Handelskammer legt Studie zur Arbeitsmarkintegration vor

  • Von Karl Hoffmann
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Unter den im vergangenen Jahr nach Berlin gekommenen Flüchtlingen befanden sich rund 2000 Unternehmen. Das geht aus den Ergebnissen einer Studie der Industrie- und Handelskammer (IHK) hervor, die jetzt vorgestellt wurde. Von den zahlreichen Unternehmern wurde aber nur ein Bruchteil als Existenzgründer in Berlin aktiv: Lediglich 55 Existenzgründungen von Syrern wurden 2015 registriert.

An dieser Stelle ist also noch einiges Potenzial vorhanden, das es zu heben gilt....


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.