Diebe legen Sprengsatz im Fahrkartenautomaten

Lehnitz. Wegen eines nicht gezündeten Sprengsatzes in einem Fahrkartenautomaten musste am Dienstagmorgen der S-Bahnhof Lehnitz in Oranienburg (Oberhavel) für mehrere Stunden gesperrt werden. Gegen 4.00 Uhr hatten Zeugen eine Detonation gemeldet, sagte Toralf Reinhardt, Sprecher der Polizeidirektion Nord. Die Täter hatten zwei Automaten auf dem Bahnsteig im Visier. Verletzt wurde niemand. Da einer der vermutlich selbst gebastelte Sprengsätze nicht funktioniert hatte, wurde der Bahnhof bis 09.00 Uhr gesperrt. Der Verkehr auf der S-Bahnlinie S 1 und der Regionalbahnverkehr wurden unterbrochen. Zwischen Oranienburg und Birkenwerder verkehrten Ersatzbusse. Der zweite Sprengsatz wurde vor Ort zur Explosion gebracht. Schäden am Bahnhof entstanden nicht. dpa/nd

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

jetzt abonnieren!

Wie? Noch kein Abo?

Na, dann aber hopp!

Einfach mal ausprobieren: 14 Tage digital, auf Papier, als App oder was weiß ich!

Jetzt kostenlos testen