Rot-Rot-Grün steigt in der Wählergunst

Berlin. Ein Bündnis aus SPD, Grünen und LINKE auf Bundesebene verzeichnet nach einer Umfrage eine leicht gestiegene Zustimmung bei den Wählern. Wie die »Bild«-Zeitung unter Berufung auf den Insa-Meinungstrend berichtet, käme Rot-Rot-Grün auf insgesamt 46 Prozent der Wählerstimmen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Das ist ein Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. Eine absolute Mehrheit erreicht demnach derzeit nur die Große Koalition aus CDU (29,5 Prozent) und SPD (21,5 Prozent). Am Dienstagabend wollten sich Parteifunktionäre und rund hundert Abgeordnete von Sozialdemokraten, Grünen und der Linkspartei zu einem Strategietreffen zusammenkommen, um eine mögliche Machtoption für die Zeit nach der nächsten Bundestagswahl auszuloten. dpa//nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken