Den Mars erreicht

ExoMars erreicht den Roten Planeten: Orbiter setzt Sonde ab

Moskau. Es ist ein kleiner Schritt für die Erforschung des Universums, aber ein großer Schritt für Europa. Mit dem ehrgeizigen Projekt ExoMars meldet der Alte Kontinent endgültig ernsthafte Ansprüche an beim internationalen Wettrennen zum Roten Planeten. Mit der Mars-Landung der Sonde »Schiaparelli« will Europas Raumfahrtagentur Esa künftig stärker mitmischen beim Erforschen des Himmelskörpers.

Vorausgesetzt bei der Landung von »Schiaparelli« ging alles gut. Laut heise online erreichte der Orbiter planmäßig den Mars und entließ die Sonde auf ihren Weg zur Oberfläche. Bis Redaktionsschluss lag noch keine Bestätigung vor, dass sie heil gelandet ist.

Ein Fehlschlag wäre schmerzhaft, denn längst ist der Wettbewerb eröffnet: In den USA und China tüfteln Wissenschaftler an Mars-Missionen. Technikpioniere wie US-Unternehmer Elon Musk wollen Menschen dorthin schicken - wie im Film »Der Marsianer«. Auch US-Präsident Barack Obama gibt ehrgeizige...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: