Der Geist aus der Flasche

Werner Ruf über die Folgen unheilvoller Politik des Westens in Nahost

  • Von Heinz-Dieter Winter
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Angesichts verwirrender Vielfalt von Medieninformationen über die Ereignisse im Nahen und Mittleren Osten, häufig unbestätigt, sowie der Vielzahl innerer Akteure und äußerer Einwirkungen, fällt es schwer zu verstehen, was da eigentlich geschieht. Werner Ruf bietet eine übersichtliche Darstellung an, die auch mehr als hundert Jahre zurückreichende historischen Ursachen der Konflikte und Kriege erhellt.

Der Autor spannt den historischen Bogen vom Vertrag von Sèvres am 10. August 1920 zwischen der Entente und dem Osmanischen Reich, der willkürliche Grenzen ungeachtet Stammesstrukturen und ethnisch religiöser Gegebenheiten zog, bis hin zur sogenannten Arabellion und zum Entstehen des »Islamischen Staates«. Er zeigt, wie nationalistische arabische Regimes mit sozialistischen Anspruch letztlich durch Repression, fehlende Demokratie und Misswirtschaft die Erwartungen der Menschen enttäuschten und damit den Aufstieg islamistischer Bewegungen er...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.