Erster Haustarif für Sachsens Bäcker

Annaberg-Buchholz. Die Annaberger Backwaren haben sich mit der Gewerkschaft Nahrung, Genuss und Gaststätten (NGG) auf einen Haustarifvertrag geeinigt. Für Verkäufer und Bäcker des Stollenproduzenten gelte seit dem 1. Oktober mindestens ein Stundenlohn von 9,50 Euro. Das Unternehmen beschäftigt 172 Mitarbeiter. Der Einigung waren zwei Verhandlungsrunden und ein Warnstreik vorausgegangen. Der seit 2012 gültige Vertrag war durch den gesetzlichen Mindestlohn obsolet geworden. Der Tarifabschluss ist einzigartig in der sächsischen Bäckerbranche - »ein erster Schritt«, sagt Olaf Klenke, Landesbezirkssekretär der NGG. Er hoffe auf einen flächendeckenden Tarifvertrag für die Bäckerbranche in Sachsen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung