Schottland bereitet neues Referendum vor

Edinburgh. Die schottische Regierung hat einen Gesetzentwurf für ein erneutes Referendum über eine Unabhängigkeit von Großbritannien vorgelegt. Regierungschefin Nicola Sturgeon erklärte am Donnerstag, ihre Regierung sei zwar weiterhin bereit, mit der britischen Regierung über die künftige Beziehung zur EU zu verhandeln, die für das gesamte Vereinigte Königreich gelte. Wenn sich jedoch herausstelle, dass die Interessen Schottlands nur durch eine Unabhängigkeit gewahrt werden könnten, »dann muss die schottische Bevölkerung die Möglichkeit haben, diese Frage erneut zu stellen, und dies, bevor das Vereinigte Königreich die EU verlässt«. Die Wähler des Vereinigten Königreichs hatten am 23. Juni beim Brexit-Referendum knapp für den EU-Austritt gestimmt. Die Schotten allerdings votierten mit 62 Prozent für einen Verbleib - ihnen droht daher nun ebenfalls, den Staatenbund verlassen zu müssen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung