Werbung

Zwei Russen und ein Amerikaner erreichen ISS

Moskau. Nach einem zweitägigen Flug sind drei Raumfahrer auf der Internationalen Raumstation ISS eingetroffen. Die Sojus-Kapsel dockte am Freitag einige Minuten früher als geplant am Außenposten der Menschheit an, wie die Flugleitzentrale bei Moskau mitteilte. Die Russen Sergej Ryschikow und Andrej Borissenko sowie ihr US-Kollege Robert Shane Kimbrough sollen etwa ein halbes Jahr auf der ISS forschen. Das Raumschiff mit den drei Männern war am Mittwoch vom russischen Kosmodrom Baikonur in Kasachstan gestartet. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen