Die Sucht, die uns beherrscht

Karin Henkel inszenierte »Eines langen Tages Reise in die Nacht« am Schauspielhaus Hamburg

  • Von Gunnar Decker
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Der Nebel hebt sich nicht, zerrt an den Nerven. Oder ist es etwas anderes, das nachts den Schlaf raubt und am Tag so müde macht? Das Nebelhorn ruft unbeirrt mit schrillem Ton nach den Verirrten. In welchen Hafen führt es sie?

Bei Eugene O’Neill in »Eines langen Tages Reise in die Nacht« in gar keinen. Die Verirrten finden nicht heim, weil die Erinnerungen sie nicht beschützen, sondern quälen. Weil hier jeder raus will - zuerst aus der eigenen Haut, die ihm verhasst ist. So sind die Menschen bei O’Neill, so blickt er auch auf sich selbst. In seiner irischen Einwandererfamilie waren die Männer alle Alkoholiker und die Frauen erschöpft von Hysterie.

Der Literaturnobelpreisträger von 1936 starb 1953 schließlich doch nicht am Alkohol, sondern an Tuberkulose. Seinem Sarg, so heißt es, folgten nur drei Personen: seine Witwe, sein Arzt und seine Krankenschwester. Welch ein Maß an Heimatlosigkeit! Die Neulanderoberer waren bei ihm zuallererst E...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1321 Wörter (8190 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.