AfD-Likes überschatten CDU-Parteitag

Nordost-Koalitionsvertrag gebilligt, Minister getauscht

Wittenburg. Die CDU Mecklenburg-Vorpommerns stimmt dem Koalitionsvertrag mit der SPD zu. Auf einem Parteitags in Wittenburg im Landkreis Ludwigslust-Parchim wurde das Regierungsprogramm mit 67,7 Prozent gebilligt; zuvor hatte es jedoch Kritik an dem 77-seitigen Werk gehagelt, das von den Spitzen von SPD und CDU ausgehandelt worden war. Die Handschrift der CDU sei kaum zu erkennen, während die SPD alle ihre Kernforderungen durchgebracht habe, sagten Redner. Forderungen nach dem Gang in die Opposition wurden laut, auch die nach Neuwahlen. Bleibe die CDU weiter kleiner Regierungspartner, werde sich der Abwärtstrend bei den Wahlergebnissen fortsetzen.

Angesichts des schlechten Wahlergebnisses von 19 Pr...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 348 Wörter (2309 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.