Zwei Raser auf der A 100 mit Tempo 170 erwischt

Gleich zwei Raser, die rund 90 Stundenkilometer schneller als erlaubt auf dem Tacho hatten, wurden von Autobahnpolizisten auf der Stadtautobahn A 100 erwischt. Eine Zivilstreife hatte einen 32-jährigen Autofahrer, der in der Nacht auf der Richtung Norden unterwegs war entdeckt und in Höhe Beusselstraße gestoppt - eine Messung hatte Tempo 172 ergeben. Zulässig waren 80 Stundenkilometer. Mit 170 Kilometer pro Stunde wurde ein 24-jähriger Autofahrer an der Anschlussstelle Heckerdamm gestoppt. Beide Raser erwartet ein Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln