Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Adieu, Dschungel

In Calais begann die Polizei mit der Räumung des illegalen Flüchtlingslagers

Berlin. Er wurde zu einem Symbol der Unfähigkeit Europas, mit der sogenannten Flüchtlingskrise umzugehen, vergleichbar mit den Grenzzäunen in Ceuta oder Melilla. Im sogenannten Dschungel von Calais, einem Slum in einem der reichsten Staaten Europas, harrten bis zu 10 000 Geflüchtete unter unmenschlichen Bedingungen aus - in der Hoffnung, dass ihnen irgendwann die Überfahrt nach Großbritannien gelingt.

Am Montagmorgen begannen 1250 Polizisten zusammen mit den bereits im Lager vorhandenen 2100 Sicherheitskräften mit der Räumun...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.