Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Clownsgipfel im Kanzleramt

Bernd Zeller über vermehrt auftretende Horrorfiguren und die Beschädigung eines Berufsstands

  • Von Bernd Zeller
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

In unserem heutigen Bericht müssen wir uns schon wieder mit einem ernsten Thema befassen, bei dem auch die Presse eine unrühmliche Rolle spielt - nämlich der seit kurzer Zeit immer stärker grassierenden Clownsfeindlichkeit, welche die Gesellschaft zu spalten droht.

Es gab vereinzelte Vorkommnisse mit Clowns, die Leute erschrecken oder sogar tätlich angreifen. Natürlich ist jeder Einzelfall einer zu viel und muss aufgeklärt werden, doch die Medien haben sich in unverantwortlicher Weise auf diese Meldungen gestürzt und sie unnötig aufgebauscht. Damit wurde die Wahrnehmung der Realität verzerrt. Erstens sind die meisten Clowns friedlich, und zweitens werden die meisten Angriffe nicht von Clowns begangen. So wird nur Panik geschürt und unnötig Stimmung gegen Clowns gemacht.

Es ist sogar so, dass es sich bei den sogenannten Horrorclowns überhaupt nicht um richtige Clowns handelt. Die Täter haben, soweit bekannt, nicht einmal einen...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.