Land bietet Flüchtlingen Verkehrserziehung an

Potsdam. Fahrradkurse, Schulungen für den öffentlichen Nahverkehr und Eltern-Kind-Angebote: Brandenburg hat nach Angaben der Verkehrswacht als erstes Bundesland ein Pilotprojekt zur Verkehrssicherheit von Flüchtlingen ins Leben gerufen. Das Land unterstützt das im Spätsommer angelaufene Vorhaben der Verkehrswacht über das »Bündnis für Brandenburg« bis Jahresende mit gut 62 000 Euro, wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte. Asylsuchenden und geflüchteten Menschen will das Projekt die Regeln und üblichen Verhaltensweisen im Verkehr in Deutschland nahebringen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung