Sechs Fraktionen und ein Mann

Die AfD fällt bei der ersten Abgeordnetenhaussitzung nicht durch Kompetenz auf

  • Von Nicolas Šustr
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die neue Legislaturperiode ist eröffnet. An diesem Donnerstag um 11 Uhr trat das Abgeordnetenhaus zu seiner 18. Wahlperiode zusammen. Da der Parlamentspräsident erst im späteren Verlauf gewählt wurde, leitete die SPD-Abgeordnete Bruni Wildenhein-Lauterbach als Alterspräsidentin den ersten Teil der Sitzung. An ihre Seite rief die 69-Jährige die jüngsten Abgeordneten. Die 19-jährige June Tomiak von den Grünen und der 1988 geborene Herbert Mohr (AfD) sowie die 1986 geborenen LINKEN-Abgeordneten Anne Helm und Kristian Ronneburg assistierten Wildenhein-Lauterbach bei der Durchführung der Sitzung. Neben der AfD, die erstmals ins Abgeordnetenhaus einzog, ist nun nach fünf Jahren Pause auch wieder die FDP vertreten. »Es fühlt sich ein bisschen an wie der erste Schultag«, sagte deren Abgeordneter Bernd Schlömer. Er und Anne Helm sind die einzigen beiden ehemaligen Mitglieder der Piratenpartei, die nun im Landesparlament vertreten sind - für zwe...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 634 Wörter (4317 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.