Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Zusammenstöße bei Protesten gegen US-Ölpipeline

Polizei nimmt Dutzende Aktivisten fest / Umstrittene Ölleitung führt in North Dakota durch Stammesgebiet der Sioux

Chicago. Bei Protesten gegen eine umstrittene Pipeline durch ein Stammesgebiet der Sioux im US-Bundesstaat North Dakota ist es zu heftigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Nach den Auseinandersetzungen am Donnerstag wurden 117 Menschen festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Die Sicherheitskräfte setzten unter anderem Pfefferspray ein, um Protestcamps auf Straßen und Privatgrundstücken entlang der Pipeline-Route zu räumen.

Nach mehr als fünf Stunden hatten die meisten der mehreren hundert Demonstranten die Protestcamps ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.