Erste Rohre für Nord Stream 2

Auf Rügen wird das Projekt einer neuen Ostseepipeline forciert - trotz fehlender Genehmigung

  • Von Martina Rathke, Sassnitz
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Gazprom-Tochter Nord Stream 2 AG treibt den Bau einer zweiten Erdgas-Pipeline durch die Ostsee voran. Trotz der noch fehlenden Genehmigungen für die 1200 Kilometer lange Erdgaspipeline von Russland nach Deutschland hat Nord Stream 2 eigenen Angaben zufolge bislang Aufträge von vier Milliarden Euro ausgelöst und damit die Hälfte der Gesamtinvestitionssumme vergeben. Nord Stream 2-Projektchef Henning Kothe zeigte sich am Donnerstag zuversichtlich, dass das in der EU umstrittene Projekt genehmigt werde. »Nord Stream 2 ist ein rein kommerzielles Projekt«, sagte er in Sassnitz. Die Pipeline sei im gesamteuropäischen Interesse von großer Bedeutung.

Auf der Insel Rügen trafen am Mittwoch die ersten 148 von 90 000 Stahlrohren ein, die dort ab 2017 in einem Spezialwerk mit Beton ummantelt und für die Verlegung in der Ostsee vorbereitet werden sollen. Nord Stream 2 will die Pipeline Ende 2019 in Betrieb nehmen. Um diesen ambitionierten Zeitpl...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 458 Wörter (3162 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.