Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Thüringer Höhenweg

Folge 105 der Serie Ostkurve: Beim FC Carl Zeiss Jena hofft man, dass endlich Ruhe einzieht

  • Von Alexander Isele, Jena
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Nichts weniger als die Entwicklung des Fußballs vom proletarischen Arbeiterklassensport hin zur heutigen Eventkultur will die Wanderausstellung des Fanprojekts München zeigen, die vergangene Woche im Fanhaus des FC Carl Zeiss Jena zu sehen war. Wer will, kann im FCC des Jahres 2016 einen Blick auf den Zustand des Fußballs der heutigen Zeit wagen: Ein Traditionsverein, abgestürzt in die Niederungen der vierten Liga. Streit zwischen Verein und Investor, schlechte Schlagzeilen, Träume von einem reinen Fußballstadion, Ultras, die mitreden wollen.

Schon Ende Oktober kann beim FCC auf ein bewegtes Jahr zurückgeblickt werden. Am Montag wählte der neue Aufsichtsrat Klaus Berka zum Präsidenten Sportlich erlebte der Verein Höhen und Tiefen: Vor einem Jahr stand die erste Mannschaft in der Spitzengruppe der Regionalliga Nordost, im Frühjahr folgte eine Serie von sieglosen Spielen und mit Rang sieben eine der schlechtesten Platzierungen der V...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.