3.000 für sexuelle Vielfalt und gegen Rechtsruck

Wiesbaden: Proteste zur Verteidigung eines neuen Lehrplans im Sexualunterricht begonnen / Journalistin bei Zusammenstößen verletzt

  • Von Elsa Koester
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Update 15.45 Uhr: »Demo für alle« muss Route stark verkürzen
Angesichts tausender Gegendemonstranten des breiten Bündnisses »Ihr seid nicht alle« und aktivistischer Blockaden mussten die Rechten und Antifeministen ihre Route stark verkürzen.

Update 15.20 Uhr: Rechte Demo von Blockaden gestört
Feministische und antifaschistische Aktivisten blockieren die rechte »Demo für alle«, die nun gestartet ist. Zur Zeit versperrt eine Sitzblockade die Route. Beobachter haben unter den rechten Demonstranten Mitgleider der extrem Rechten Partei »Der III. Weg«, der »Identitären Bewegung«, der NPD und der Freien Kameradschaften ausgemacht.

Update 14 Uhr: Bibelverse und Neonazis bei »Demo für alle«
Die »Demo für alle« gegen sexuelle Vielfalt im hessischen Lehrplan hat mit einer Kundgebung begonnen. Die Teilnehmer tragen Schildern mit Bibelzitaten und dem Spruch »Gender? Nein, danke«. Wie die »


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.