Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Es geht um mehr als nur die Wurst

Robert D. Meyer über eine falsch verstandene Toleranz auf dem Teller

  • Von Robert D. Meyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Pünktlich zum Weltvegantag ist das Netz wieder voll mit Hohn und Spott. Nein, nicht der gemeine Gemüseesser macht schlechte Witze auf Kosten seiner fleischverzehrenden Mitmenschen. Es ist genau anders herum. »Endlich wieder Weltvegantag, zur Feier des Tages gibt’s ne riesige griechische Grillplatte mit sieben Sorten Fleisch« oder »Veganes Essen ist voll lecker. Man muss nur Hacklfeisch, Sahne und Käse dazu geben und kurz überbacken« sind nur zwei Beispiele für hämische Twitter-Botschaften. »Getroffene Hunde bellen« wäre die passende Antwort im feinsten Karnisten-Deutsch.

Es lässt sich auch einfach sagen: Sehr viele Menschen wissen, dass da irgendwas nicht stimmt. Es dürfte wohl keinem Erwachsenen in der westl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.