»Ende Gelände«: 150 Kohlegegnern drohen Gerichtsprozesse

Staatsanwaltschaft prüft Dutzende Verfahren nach Klimaprotesten in der Lausitz / Bündnis kündigt weitere Proteste für 2017 an

  • Von Elsa Koester
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Aktionen von »Ende Gelände« gegen den Braunkohleabbau in der Lausitz könnten für viele Aktivisten juristische Konsequenzen haben. Die Staatsanwaltschaft Cottbus prüft Dutzende Verfahren wegen Landfriedensbruchs, gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, Sachbeschädigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, teilte die Behörde mit. Insgesamt 48 Verfahren übergab das Innenministerium. Sie richten sich gegen 150 bekannte Tatverdächtige sowie eine Vielzahl von Unbekannten. Etliche Aktivisten hatten bei den Festnahmen keine Personalien abgegeben.

Tausende Demonstranten hatten an Pfingsten im Rahmen der Proteste gegen die Kohleenergie einen Tagebau bei Cottbus zeitweise besetzt, auch wurde der Kohletransport zum Kraftwerk Schwarze Pumpe durch Gleisbesetzungen unterbrochen. Weil die Kohlezufuhr deshalb nicht mehr ausreichte, musste Vattenfall die Leistung des Kraftwerks für einen Tag stark drosseln.

»Uns war bewusst, dass...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 446 Wörter (3258 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.