Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

UNO: Klimaziele von Paris kaum erreichbar

London. Die Klimaziele von Paris scheinen kaum erreichbar. Das geht aus einem Bericht des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) hervor, der am Donnerstag vorgestellt wurde. Demnach muss der für 2030 erwartete Ausstoß von Treibhausgasen um ein Viertel verringert werden, um die Ziele des Pariser Klimagipfels von maximal zwei Grad Erderwärmung bis Ende des Jahrhunderts einzuhalten. Das sei selbst mit den Zusagen der Länder nicht zu schaffen, heißt es im »Emissions Gap Report 2016«. Demzufolge steuert die Welt auf den Ausstoß von Treibhausgasen mit einem Erwärmungspotenzial von 54 bis 56 Milliarden Tonnen CO2 im Jahr 2030 zu. Nötig wäre eine Reduzierung auf 42 Milliarden Tonnen, um das Zwei-Grad-Ziel zu erreichen. UN-Umwelt-Chef Erik Solheim rief zu energischem Handeln bei der anstehenden Weltklimakonferenz in Marrakesch auf. Das Abkommen von Paris tritt am Freitag in Kraft. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln