Dynamische Gedanken

Wolfgang Hübner über Günther Oettinger und andere missverstandene Politiker

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Jetzt ziehen wieder alle über Günther Oettinger her. Weil der EU-Kommissar chinesische Geschäftsleute als Schlitzohren und Schlitzaugen bezeichnet hat. Man hätte ja auch mal fragen können, was er eigentlich gemeint hat. Das lieferte er nun im Interview selbst nach: »Ich wollte im digitalen Sektor, generell bei technologisch geprägten Sektoren aufzeigen, wie dynamisch die Welt ist«, erklärte der »Welt« im Interview. Ehrlich mal: Darauf hätten seine Kritiker auch von selbst kommen können.

Ja, die Sprache der Politiker ist manchmal rätselhaft. Aber haben nicht gerade die Medien die Aufgabe, in verständliches Deutsch zu übersetzen, was so palavert wird, und dabei das Körnchen Wahrheit in der politischen Agitation freizul...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.